Johanniskrautöl, Hyperici oleum, Rotöl

Johanniskrautöl ist eine Zubereitung aus frischen Blüten des echten Johanniskraut und Olivenöl.

Es wirkt entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, antibakteriell und fördert die Wundheilung.

Du kannst es äußerlich und innerlich anwenden.

äußerlich bei: Schnitt- und Stichwunden, stumpfen Verletzungen, Wund- und Narbenschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen, leichten Verbrennungen, Sonnenbrand (auch als Salbe), Rheuma, Gicht, Lumbago, Verrenkungen und Anschwellungen und bei Hämorrhoiden

innerlich bei: Magen- und Darmbeschwerden

Bitte beachte! Johanniskraut ist pure Sonne. Es macht deine Haut empfindlich auf Sonnenlicht, d.h. du bekommst schneller einen Sonnenbrand, darum meide unbedingt die direkte Sonneneinstrahlung während und nach der Anwendung.

Rezept

2 Hände voll frische Johanniskrautblüten in ein durchsichtiges Glas geben.

Das Glas mit Olivenöl soweit auffüllen, das ein Drittel mehr Öl als Blüten im Glas sind.

Frische Johanneskrautblüten
in ein durchsichtiges Glas geben
mit ein Drittel mehr Olivenöl als Blüten auffüllen
für sechs Wochen in die Sonne stellen, ab und zu schütteln
nach drei Stunden zeigt sich schon etwas Rot
nach einer Woche

Energiekekse, Nervenkekse nach Hildegard von Bingen

Diese Kekse sind als Medizin bei Konzentrations und Durchblutungsschwäche gedacht.

1. Original Rezeptur

Im Buch von den Planzen steht bei De Nuce Muscata folgende Rezeptur:

Nimm Muskatnus, gleichviel Zimt, etwas Gewürznelken, pulverisiere diese und mache mit mit etwas Mehl und Wasser Brötchen daraus.

Öfterer Genuss vertreibt die Bitterkeit des Herzens und der Seele, öffnet dein Herz und schärft deine Gefühle, mindert alle schlechten Säfte und verleiht dem Blute guten Saft und macht dich Stark

2. “Richtige” Kekse

  • 20 g Muskat
  • 20 g Zimt
  • 10 g gemahlene Nelken
  • 400 g Dinkelmehl
  • 250 g Butter oder Kokosnussöl
  • 150 g Honig
  • 2 Eier
  • 200g süße Mandel gemahlen
  • 1 Prise Salz

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben, die Butter darauf verteilen. Alleweiteren Zutasten hinzufügen und mit einen Messer durchhacken, schnell durchkneten und ca eine halbe Stunde kalt stellen.

2-3 cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen

auf einem gefetteten Blech bei 180-200 °C ca 20 bis 25 Minuten backen

Nicht mehr als 5 Stück pro Tag essen